Unser Urlaubskind........

...macht uns sehr viel Freude, aber ich komm nicht zum Stricken öööööööööööööööööööööööööpppp  (diese Buchstaben hat euch gerade Frau Busch geschrieben), und ich komm auch nicht mehr zum Bloggen  ,sie ist immer dort, wo ich bin. Sie sitzt dann vor dem Monitor und beobachtet fasziniert den Mausanzeiger....ich seh nix mehr. Oft leckt sich mir mit ihrer kleinen Zunge die Hände und schnurrt und drückt sich an mich....entweder schmecken meine Hände so gut oder sie mag mich so sehr, vielleicht ein Liebesbeweis? Sie bringt es fertig und schläft 2 Stunden auf meinem Bauch, rutscht immer höher und höher, bis ich ihr Schnurren direkt am Ohr hab. Morgens weckt sie mich mit ihrer kalten feuchten Nase, in dem sie an meine Nase stubbst. Sie kann verstecken spielen wie ein Kind, mauzt den ganzen Tag und erzählt mir Geschichten, ehrlich gesagt sitzt sie sogar vor der Toilettentür und jammert, wenn ich da drin bin. 

Viele von euch haben ja auch einen Stubentiger, aber wie ihr da Stricken könnt ist mir echt ein Rätsel

Also kann ich euch heute nichts Gestrickseltes zeigen, nur ein Foto von Frau Busch und mir bei unserer Lieblingsbeschäftigung: Schmusen"    

       Photobucket

Und soll ich euch was sagen: Ich genieße jede Sekunde, denn am 5. Januar kommt ihr Frauchen sie wieder holen und dann ist sie leider wieder täglich 12 Stunden alleine, weil alle feste arbeiten gehen.....schade.

Oh, da kommt sie wieder angeschmsuthkjfdljäfakfk ( Mensch Schnecke, das können die Mädels doch nicht lesen...) also nochmal "angeschmust"..Ok,ok, ich komm ja schon.......

Mädels. ich muss weg.........eure Andrea

28.12.07 08:10

Werbung


bisher 10 Kommentar(e)     TrackBack-URL


minic / Website (28.12.07 09:55)
Einen wunderschönen guten Morgen, liebe Andrea,

das hört und sieht sich ganz nach einer neuen Freundschaft an. So ein Schmusetiger steht dir gut!!!!! Und er tut dir gut, das kann man sehen. Die Kleine ist prima bei dir aufgehoben! Sie hat dich schon voll im Griff, hihi. Vielleicht kannst du Frau Busch ja mal so stunden- oder tageweise in Pflege nehmen, das wäre doch toll.

Ich wünsche dir noch ganz viele Genießerstunden mit deiner Süßen,
liebe Grüßchen von Antje


Tina (Tichiro) / Website (28.12.07 10:14)
Jaja, so in Katzenfratz ist das entzückendste Wesen der Welt :-) Sie genießt es offensichtlich, daß sie nicht alleine ist und sich jemand ganz viel mit ihr beschäftigt (meine Katzen kommen gleich mit auf die Toilette *ggg*). 12 Stunden ist aber auch ein bisschen arg lang, wie wär's mit einer Zweitkatze? Kann ich der Besitzerin nur empfehlen, macht doppelte Freude und mit einem Katzen-Kumpel kann man doch ganz anders spielen. Und ausserdem kommt man dann auch wieder zum Stricken ;-)
Dir noch weiterhin viel Spaß mit der Süßen - vielleicht zieht ja eines Tages auch eine Pelznase im Hause Wollwelt ein?

Liebe Grüße und einen Öhrchenkrauler für Frau Busch

Tina


Regina Regenbogen / Website (28.12.07 17:17)
Ob da nicht bald ein Schmusetiger bei euch einzieht. Wir haben jetzt auch eine Katze. Leider ist nicht ganz so verschmust. Aber süß.

LG
Regina


Heike / Website (28.12.07 22:31)
Ohhhhhhhhhhhh wie süüüüüß!!!! Ich bin hin und wech!
Jaja - die Kleine liebt Dich! Das Foto ist richtig schön und ich höre in Gedanken das Schnurren....

Liebe Grüße von der etwas neidischen Heike


zizi / Website (28.12.07 22:44)
Ihr seid ja zwei Süsse!
Ja ja - für so kleine Stubentiger lässt man sogar die Stricknadeln liegen ...
Geniesse es!

Herzliche Grüsse - ZiZi


iris-julimond / Website (29.12.07 11:18)
Ich bin neidisch....jawoll....Regina hat auch nen neuen Stubentiger....heul....und ich darf nicht....

aber niedlich die Frau Busch

liebe Grüße und komm gut ins neue Jahr

Iris


Susan / Website (29.12.07 14:32)
Bei so einer allerliebsten Samtpfote verzichtet man doch gerne mal aufs Stricken....


Elke / Website (29.12.07 18:54)
Na das sieht ja sehr harmonisch aus. Dann wünsche ich Dir viel Spaß beim Kuscheln.
Viele Grüße
Elke


Sockentrolli / Website (29.12.07 20:31)
Hallo Andrea,

wir haben sogar zwei von der Sorte. Über die Jahre sind sie viel ruhiger geworden und haben in den letzten Monaten so etwas wie ihre traute Zweisamkeit entdeckt: Sie liegen viel zusammen und lecken sich wie die Verrückten. Moritz und Fliege sind Geschwister aus einem Wurf und mittlerweile 13 1/2 Jahre alt.

Aber früher waren sie genau so draufgängerisch, neugierig und überall dabei. Was Du von Frau Busch berichtest, kenne ich nur zu gut. Ich sage Dir, besonders die Gesänge "vervollkommnen" sichmit zunehmendem Alter.

Stricken klappt mittlerweile ganz gut. - Obwohl die Katze vorhin wieder einmal äußerst fasziniert von einem Resteknäuel war.

Viele Grüße und einen guten Rutsch,

Antje

P.S.: Grüße auch an das Familienoberhaupt von Frau Busch. Besser wäre es, der kleinen Buschi noch einen zweiten Busch zur Seite zu stellen, wenn sie so lange alleine zuhause ist. Katzen sind gesellige Tiere und kommen gut miteinander aus, wenn sie von klein an zusammen sind. (Kann auch sein, dass sie deshalb so hinter Dir her ist, weil sie sonst zu einsam ist.)

P.P.S.: Nix für ungut. (Jetzt hat der Kater das Wollknäuel entdeckt...


Franzizicki / Website (30.12.07 09:08)
Hallo Andrea,

oh jaaaa, ich kenne das zur Genüge und gleich im Doppelpack. Aber irgendwie geht es dann doch das Stricken. Manchmal schlafen sie ja auch ziemlich lange am Stück. Und Fensterplätze sind sehr begehrt, so dass Zeit zum Stricken bleibt.

Viel Freude noch mit dem Katzi.

Liebe Grüsse Franzizicki